Skip to main content
architekturbeton@laumer.de
Rückruf anfordern
Prospekt anfordern

Farbe

Farbbeton

Unter Begriffen wie  „Farbbeton“, „eingefärbter Beton“ oder „durchgefärbter Beton“ wird grundsätzlich eine Betonmischung mit Farbpigmenten verstanden. Mit steigendem Pigmentanteil kann die Farbgebung einer Mischung gezielt intensiviert werden. Die Töne Weiß, Gelb, Rot, Grün, Blau und Schwarz gehören dabei  zur Grundpigmentpalette – auf dieser Basis kann eine Vielzahl von Farben auftragsbezogen hergestellt werden. Dunkle Farbbetonoberflächen neigen grundsätzlich zu einer ausgeprägteren Wolkigkeit. Um den Effekt zu reduzieren, kann man verschiedene Bearbeitungsmethoden und Schaltechniken anwenden, beispielsweise das Schalen des Elements auf Holz, eine Oberflächengestaltung mit Putzstruktur oder Besenstrich, oder das nachträgliche Absäuern der Fertigteiloberflächen.

Nebelbeton

Im Gegensatz zum durchgefärbten Beton wird beim Nebelbeton in mehreren Arbeitsschritten ein spezielles Sprühverfahren angewandt, bei dem pigmentierte Zementpartikel chemisch an die Betonoberfläche gebunden werden. Bei der Auswahl der Farbgebung steht eine nahezu unbegrenzte Pigmentpalette zur Verfügung. Weil ein Nebelauftrag lediglich Millimeterbruchteile als Schichtdicke aufweist, bleibt die optische Charakteristik der Betonoberfläche weitestgehend erhalten.

NOCH FRAGEN?

Sie haben noch Fragen zum Thema Architekturbeton oder möchten sich professionell beraten lassen?
Kein Problem HIER finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner!

 

WIR SOLLEN SIE ZURÜCKRUFEN?

Aber gerne! Einfach HIER Ihre Telefonnummer hinterlassen und wir rufen Sie umgehend zurück.

google maps für webseite